Lexikon

Fachbegriffe aus den Bereichen Marketing, Kommunikation und Design einfach erklärt.

Springe hier direkt zum Buchstaben

A / B / C / D / E / F / G / H / I / J / K / L / M / N / O / P / Q / R / S / T / U / V / W / X / Y / Z

A

Ad

Ad ist die englische Abkürzung für Advertisement. Übersetzt bedeutet der Begriff Werbung oder Anzeige. Im Online-Marketing wird eine Banner-, Text- oder Videowerbung oft als Ad bezeichnet.

App

App ist die englische Abkürzung für Application. Übersetzt bedeutet der Begriff Anwendung, Programm, Applikation oder auch Software.

Autoresponder

Unter einem Autoresponder versteht man eine automatische Antwort auf eine E-Mail. Oft werden diese von Mitarbeitern vor dem Urlaub eingerichtet. Mit dieser Funktion werden eingehende E-Mails in Abwesenheit automatisch beantwortet. So kann zum Beispiel auf eine Vertretung oder auf das Ende der Abwesenheit hingewiesen werden.

Avatar

Ein kleines Bild mit einer Person wird als Avatar bezeichnet. Zu finden ist es häufig in Blogs, Onlinemagazinen und auf Nachrichtenseiten. In WordPress werden bei den meisten Themes Profilbilder für Autoren oder Beitragskommentatoren angezeigt.

Zur Übersicht

B

Back-End

Unter Back-End versteht man die „Rückseite“ eines System. Beispielsweise die Administrationsoberfläche einer Software wie WordPress oder einer Verwaltungsoberfläche für das Webhosting.

Backlink

Ein Backlink ist ein Link der von einer anderen Website zur eigenen Website führt.

Blog

Ein Blog ist eine Webseite oder ein Bereich auf einer Website auf der viele Artikel veröffentlicht werden.

Blogpost

Artikel werden in einem Blog gepostet. Man spricht auch von Blogposts.

Brand

Unter einem Brand ist Label oder eine Marke zu verstehen.

Business-to-Business

Die Geschäftsbeziehung zwischen einem Unternehmen zum anderen Unternehmen bezeichnet man als Business-to-Business oder kurz als B2B.

Business-to-Customer

Die Geschäftsbeziehung zwischen einem Unternehmen zu einem Endkunden bezeichnet man als Business-to-Consumer oder kurz als B2C.

Zur Übersicht

C

Call-to-Action

Als Call-to-Action oder kurz CTA wird eine Aufforderung zur Handlung bezeichnet.

Content

Im Internet werden digitale Inhalte als Content bezeichnet. Content besteht aus Texten, Videos, Bilder und Audio.

Content-Management-System

Mit einem Content-Management-System oder auch CMS können Inhalte auf einer Webseite ohne Programmierkenntnisse erstellt, gepflegt und verändert werden.

Content-Marketing

Content-Marketing bezeichnet das strategische Erstellen und Planen von hochwertigen Inhalten.

Conversion

Im Marketing werden Ziele festgelegt. Wird innerhalb einer Kampagne dieses Ziel bei einer Person erreicht, spricht man von einer Conversion.

Cookies

Cookies werden als kleine Dateien lokal auf dem Computer des Benutzers gespeichert. Dem Anbieter ermöglichen Cookies zu erkennen, ob der Benutzer bereits eine Webseite besucht hat oder die Darstellung auf den Benutzer zugeschnittener Angebote.

Corporate Identity

Als Corporate Identity oder auch CI bezeichnet man die komplette Identität eines Unternehmens.

Zur Übersicht

D

Domain

Die Domain ist ein im Internet weltweit einmaliger, eindeutiger und unter gewissen Regeln frei wählbarer Name für eine Website.

Zur Übersicht

E

F

Front-End

Das Front-End bezeichnet bei einem Content-Management-System beispielsweise den für den Besucher sichtbaren Teil, die Weboberfläche.

Zur Übersicht

G

H

I

Indizierte Webseiten

Um in den Suchergebnissen einer Suchmaschine zu landen, muss eine Website indiziert sein. Die Indizierung wird von sogenannten Crawlern (oder Suchmaschinen-Robotern) durchgeführt. Diese durchsuchen das Web in regelmäßigen und unregelmäßigen Abständen nach neuen Inhalten. Alles, was im Index der Suchmaschine landet, kann über eine Websuche gefunden werden und isst dann indiziert.

Zur Übersicht

J

K

Keyword

Die Quintessenz einer Suchanfrage sind Keywords. Sie werden verwendet, um in der Suchmaschine etwas zu suchen und relevante Ergebnisse zu erhalten.

Zur Übersicht

L

Landingpage

Eine Landingpage ist eine Webseite, die für einen bestimmen Zweck eingerichet wurde, zum Beispiel für die Buchung einer Dienstleistung oder der Verkauf eines Produktes. Sie ist in der Regel zielgerichteter als umfangreicher erstellte Webprojekte.

Linkbuilding

Als Linkbuilding oder Linkaufbau bezeichnet man Maßnahmen, die zur Generierung von Backlinks führen.

Zur Übersicht

M

N

Newsletter

E-Mails, die regelmäßig versendet werden und informativen Charakter haben, werden als Newsletter oder Mailings bezeichnet. In der Regel werden Newsletter technisch vorbereitet und automatisch geplant oder ausgelöst, wenn vorher irgendeine Handlung erfolgt, wie die Anmeldung zu einem Newsletter. Sie gehören zu einem wichtigen Instrument im Online-Marketing.

Zur Übersicht

O

Offpage-Optimierung

Um eine Website für Suchmaschinen zu optimieren, gibt es verschiedene Maßnahmen. Alle Dinge, die außerhalb der Website unternommen werden, werden als Offpage-Optimierung bezeichnet.

Online-Marketing

Online-Marketing ist ein Überbegriff für verschiedene Marketingmaßnahmen im Internet. Darunter zählen zum Beispiel das Content-Marketing, das Social-Media-Marketing, das E-Mail-Marketing oder die Suchmaschinenoptimierung.

Onpage-Optimierung

Alle Maßnahmen, die auf der Website durchgeführt werden, um bessere Suchmaschinenergebnisse zu erzielen, werden als Onpage-Optimierung werden bezeichnet. Dazu zählen beispielsweise relevante Inhalte, treffende Seitentitel und das korrekte Gliedern eines Textes.

Open Source

Software, die jeder benutzen, bearbeiten, verbreiten und kopieren darf, werden als Open Source (quelloffen) lizenziert.

Organic Traffic

Besucher, die über Suchmaschine auf deiner Website landen, werden als Organic Traffic bezeichnet.

Zur Übersicht

P

Pageview

Der Seitenaufruf einer Webseite wird auch als Pageview bezeichnet.

Zur Übersicht

Q

Quelloffen

R

Ranking

Die Platzierung einer Website in den Ergebnissen einer Suchmaschine bezeichnet man als Ranking.

Zur Übersicht

S

Sitemap

Um den Besuchern einer Website eine Übersicht über den Aufbau zu geben, sollte eine Sitemap zur Verfügung gestellt werden. Damit wird die Navigation erleichtert und ein Besucher kommt schneller zu einem gewünschten Inhalt. Auch für Suchmaschinen ist eine Sitemap wichtig, um eine Website besser indexieren zu können.

Social-Media-Marketing

Facebook, Twitter, Xing, LinkedIn, Instagram und viele weitere soziale Netzwerke eignen sich hervorragend, um neue Kunden zu erreichen. Alle Marketingmaßnahmen, die hier unternommen werden, bezeichnet mal als Social-Media-Marketing.

Zur Übersicht

T

Template

Ein Template (oder auch Theme) ist ein vorgefertigtes Layout für eine Website. Damit wird die Erstellung von Webseiten stark verkürzt, da das Design nicht von Anfang an programmiert werden muss. Für die allermeisten Anforderungen sind Templates eine sehr gute Wahl, da diese vielseitig anpassbar sind.

Zur Übersicht

U

Unique Selling Proposition

Welches Alleinstellungsmerkmal unterscheidet das eigene Unternehmen, die eigene Dienstleistung oder das eigene Produkt von der Konkurrenz? Das ist die USP oder Unique Selling Proposition.

Usability

Usability bedeutet übersetzt Benutzerfreundlichkeit und ist ein wichtiger Aspekt in der Entwicklung von Webseiten.

Zur Übersicht

V

Verweildauer

Die Verweildauer ist die Zeit, die ein Besucher auf einer Webseite verbringt. Sie ist ein wichtiges Merkmal: Eine längere Verweildauer deutet grundsätzlich gute und interessante Inhalte hin.

W

WordPress

WordPress ist das bekannteste und am weitesten verbreitetste Content-Management-System der Welt. Es ist das im Web am weitesten verbreitete System zum Betrieb von Webseiten.

Zur Übersicht

X

Y

Z

Zielgruppe

Um zu wissen, wie wir unsere Kommunikation gestalten müssen wir wissen, an wen sie sich richtet. Im unternehmerischen Kontext ist eine Zielgruppe eine Gruppe von Menschen, deren Bedürfnisse befriedigt oder deren Probleme gelöst mit einem Produkt oder einer Dienstleistung werden sollen.

Zur Übersicht